Die Experten für Führungs-, Vertriebs- und
Fachkräfte in der IT und in Hightech Branchen

Wie sollte ein Lebenslauf idealerweise aufgebaut sein?

Frau Sylvia P. :

Ich habe unterschiedliche Meinungen gehört, wie ein Lebenslauf heute aufgebaut sein soll. Wie soll nach Ihrer Meinung nach ein Lebenslauf heute aussehen?

IT-Personalberatung:

In der Medienflut von heute muss es Ihr Ziel bei einer Bewerbung sein, dass die Informationen in kürzester Zeit richtig aufgenommen werden können. Egal ob es um Personalverantwortliche geht, die die Erstsichtung von Lebensläufen vornehmen oder ob sich Führungskräfte einen ersten Eindruck verschaffen.

Niemand hat die Zeit und Muße, sich aus unterschiedlichsten Dokumenten wie zum Beispiel Profil, Projektliste und Zeugnisse einen ersten Eindruck über einen Bewerber zu verschaffen.

Dazu gibt es genau ein Dokument, nämlich den aussagefähigen Lebenslauf.

Der Lebenslauf beginnt entweder mit einem Deckblatt mit Bild oder einem Kopfbereich auf der ersten Seite, wo die persönlichen Daten und das Bild ersichtlich sind.

Ja, Sie haben Recht, ein Bild darf nicht gefordert werden. Trotzdem nehme ich an, dass die Chancen ohne Bild in einem Auswahlprozess geringer sind, als mit Bild. Bild heißt, es muss sich um ein businessfähiges Foto handeln.

Aussagefähiger Lebenslauf bedeutet, dass man die beruflichen Stationen so darstellt, dass man die erworbenen Kenntnisse, Erfahrungen und Verantwortlichkeiten schlüssig ersehen kann. Komplettiert zum Beispiel durch besondere Erfolge bei der Projektrealisierung oder im Vertrieb.

Beim Lebenslauf hat sich die umgekehrte chronologische Reihenfolge zwischenzeitlich "durchgesetzt", da die letzten beruflichen Stationen für einen neuen Arbeitgeber die höchste Gewichtung haben.

Besondere zusätzliche Fähigkeiten, eine Übersicht über spezielle Technologiekenntnisse sowie Hobbys gehören an das Ende eines Lebenslaufs.

 

Zurück zur Fragen-Übersicht

Eigene Frage stellen