Die Experten für Führungs-, Vertriebs- und
Fachkräfte in der IT und in Hightech Branchen

EMEA Regional ISO für IT Security & Governance (m/w) - [Verantwortung | inhouse | wenig Reisen] (Ref. Nr. 01324)

Als Teil des globalen IT-Managements prüfen und setzen Sie die IT- sowie Sicherheits-Standards für zahlreiche europäische Märkte bei unserem Klienten. Sie sind interner Berater und Coach der Fachbereiche / Länderorganisationen. Die Tätigkeit ist konzeptionell geprägt, kommt mit moderater Reisetätigkeit aus.

Stellenbeschreibung

Als Regional Information Security Officer (m/w) für die Region EMEA stellen Sie sicher, dass die gesetzlichen, unternehmensinternen und vertraglichen Regelungen im Bereich der IT und technischen Sicherheit bei unserem Klienten eingehalten werden.

Als EMEA-weiter Ansprechpartner tragen Sie die Verantwortung für über 30 lokale Märkte. Für und mit diesen erarbeiten Sie Standards und Richtlinien - als Teil des globalen IT-Managements setzen Sie einheitliche Maßnahmen um. Sie analysieren die in der IT gegebenen technischen und organisatorischen Sicherheitsbedingungen, weisen auf Schwachstellen hin, erstellen Risikoanalysen und konzipieren Vorschläge für die Optimierung. Dafür steht Ihnen aktuell ein Mitarbeiter zur Seite, das Team kann mit steigendem Bedarf ausgebaut werden.

Ihre Aufgaben im Einzelnen:

  • Sicherheitsmanagement nach ISO 27001; Erstellung von Sicherheitskonzepten
  • Analyse der Auswirkungen bestehender sowie neuer regulatorischer Anforderungen auf die Risikoarchitektur (IT Risk Management)
  • Durchführung von IT-Schwachstellenanalysen, Informationssicherheitsvorfällen und Weiterentwicklung interner Security-Methoden
  • Vorbereitung und Betreuung von IT-Audits
  • Pflege des unternehmensweiten IT-Richtlinienkatalogs
  • interne Beratung der Fachbereiche

Der Dienstsitz ist Hamburg, die EMEA IT befindet sich in London, die lokalen Märkte sind auf Europa und MEA verteilt. Auch wenn diese Konstellation ständige Reisetätigkeit vermuten lässt, liegt der tatsächliche Reiseanteil bei ca. 20 %.

 

Arbeitgeber

Unser Klient ist ein großes, internationales Unternehmen der Medienbranche mit über 80.000 Mitarbeitern weltweit. In Deutschland und Europa ist man in vielen Märkten aktiv, die teils gemeinsame, teils individuelle IT-Systeme nutzen. Die Vereinheitlichung dieser bzw. Standardisierung von Prozessen ist eine wichtige Aufgabe, für die nun eine Führungsperson am Standort Hamburg gesucht wird.

 

Ausbildung

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Nachrichtentechnik, Informatik (FH, BA), Fach-/Wirtschaftsinformatik oder über eine andere Ausbildung mit vergleichbaren fachlich wertvollen Kenntnissen.

Außerdem haben Sie im Laufe Ihrer Karriere unterschiedliche, themenbezogene Zertifikate erworben.

Kenntnisse

  • Solide Praxis in Umsetzung regulatorischer Anforderungen an IT & Sicherheit in Unternehmen
  • IT Risk Management
  • Fokus auf Sicherheitskonzepte, Firewall-Architekturen, Security Awareness
  • Zertifizierungen wie z.B. Sarbanes Oxley, CISSP, CISM, CISA, BSI, ISO 27001 o.ä. sind vorhanden
  • Kenntnisse/Zertifzierung in ITIL ist von Vorteil

Fließendes Deutsch und sehr gutes Englisch sind für diese Aufgabe unabdingbar.

Erfahrungen

  • mehrjährige Berufserfahrung in der Analyse und Bewertung von (technischen) IT-Sicherheitsrisiken
  • praktische Erfahrungen in der Umsetzung von Vorschriften, Standards oder Best Practices im Bereich Informationssicherheit
  • sicherer Umgang mit IT-Audits

Für diese Rolle wird nicht nur eine technisch und prozessual versierte Peson gesucht. Sie sollten auch Stärken im interkulturellen und kommunikativen Bereich haben, um für die interne sowie externe Zusammenarbeit beste Voraussetzungen mitzubringen.

Standorte

Hamburg

Kurzbewerbung

Sie haben Interesse an dieser Stelle, dann geben Sie bitte Ihren Namen sowie Ihre Mail-Adresse und/oder Telefonnummer ein, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.